Neujahrsmotivation: Wie du deine Ziele erreichen wirst!

Meistens wenn das neue Jahr beginnt, bist du selber noch sehr motiviert deine Neujahrsvorsätze umzusetzen. Dafür musst du sie erstmal sehr gut formuliert haben. Wie du das machst, findest du in unserem Neujahrsvorsätze Artikel. Auch dort findest du schon einige gute Tipps, wie du deine Neujahrsvorsätze dann ausschließlich umsetzt.

1.Motivation zur Formulierung von Neujahrsvorsätzen

Was wenn du aber noch nicht mal motiviert bist, neue Vorsätze zu machen, weil du weißt, dass sie eh nicht klappen? Vielleicht überlegst du dir erstmal, was in diesem Jahr alles geklappt hat. Im nächsten Schritt auch alles, was nicht geklappt hat. Im letzten Schritt solltest du dann ergründen, warum diese Vorsätze oder diese Ziele nicht geklappt haben.

Anstatt dann ein neues Ziel zu formulieren, nehme dir doch vor genau diese Gründe, die dich scheitern ließen, nicht mehr so oft zum Vorschein kommen zulassen. So hast du es dann leichter konkrete Ziele wirklich umzusetzen. Auch diese kannst du im vorhinein schon mal formulieren.  Es reicht aber auch sie erst zu formulieren, wenn du bereit bist sie in den Angriff zu nehmen.

2. Neujahrsmotivation: Seine Ziele umsetzen

Wenn du schon motiviert bist Neujahrsvorsätze zu verfassen, aber dich fragst wie du die in die Tat umsetzen sollst, dann findest du hier noch ein paar Tipps.

1)Realistische Ziele in einer realistischen Zeit

Erstens solltest du dir realistische Ziele setzen, die du auch wirklich in der vorgegebenen Zeit erreichen kannst. Es bringt nichts sich hohe Ziele zu setzen, die man eh nicht erreichen kann. Es folgt dann nämlich nur Enttäuschung und Frustation.

Setze dir also lieber kleine Ziele, die du Schritt für Schritt erreichen kannst auf dem Weg zu einem größeren Ziel. So hast du immer mal wieder ein Erfolgserlebnis, was dich motivieren wird weiterzumachen.

2)Konkretisierung der Ziele

Des Weiteren solltest du diese Ziele aber auch immer ausführlich und konkret aufschreiben. So, dass du wirklich weißt wann dieses Ziel erreicht ist und es von deiner Liste streichen kannst. Sowas wie „ich will abnehmen“ ist der nämlich nicht konkret. Denn wann ist dieses Ziel erreicht? Wenn du 500 g abgenommen hast oder wenn du 10 Kilo abgenommen hast?

3)Ziele in den Alltag einbauen und planen

Außerdem hilft es, wenn du die Schritte, die du zu deinem Ziel machen willst, in deinen Alltag einbaust. So weißt du, was du zu tun hast, um dein Vorsatz zu erfüllen. Zudem hast du dann auch einen Plan und schiebst es vielleicht nicht auf Morgen!

4)Ziele vor Augen halten

Ein weiterer guter Tipp ist : Sich seine Ziele vor Augen halten. Dafür kannst du jemanden deiner Bekannten auftragen, dich regelmäßig nach dem Stand deiner Fortschritte zu fragen. Oder du hängst dir Motivation Plakate auf, die du gut sehen kannst und so jeden Tag an die Erfüllung der Ziele erinnert wirst.

 

Wir hoffen, dass dich das weiterbringt und du so deine Ziele bald erfüllen kannst. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*